NZ 11.02.2015






Weihnachtskonzert 2012

Nordsee-Zeitung 24.12.2012






Vegesack Vegefest Oktober 2012

Weser-Kurier 07. Oktober 2012

...
Gut, dass weder die Bläsergruppe auf dem Kleinen Markt noch die Kollegen der Big Band Bremerhaven "Schönwettermusiker" sind. "Da die Musik Spaß macht, kann man da schon durchkommen", meinte Katharina Tiedtke, als die Big Band es zwischendurch ohne ihre Sängerin swingen ließ und der Himmel endlich aufklarte. "Wir kommen auch bei Regen wieder."
...

Lichterfest Otterndorf Oktober 2012






Fedderwardersiel 10. Juni 2012




Das Open-Air Konzert der Bigband Bremerhaven lockte fast 200 Besucher in den Kutterhafen von Fedderwardersiel. Zum Abschluss der Konzertreihe „Jazz in Butjadingen“ begeisterte die Band mit einem breit gefächerten Repertoire aus altbekannten Swingtiteln, modernen Bigband-Arrangements und südamerikanischen Rhythmen. Die Zuhörer ließen sich schnell von der schwungvoll dargebotenen Musik mitreißen.


Kreiszeitung Wesermarsch 11. Juni 2012


Weihnachts - Swing 2011

Dei Big Band im Mediterraneo 2011 / NZ 21.12.2011

Bremerhavener Festwoche 2011

Nordsee-Zeitung 27. Juli 2011

"Swing- und Jazznacht 2011"

...Das größte Aufgebot an Musikern - mehr als 15 - präsentierte die Big Band Bremerhaven im "Café Brüser". Mit blechbläserner Strahlkraft präsentierten sie nicht nur Jazz, sondern auch Werke aus anderen Stilen, darunter etwa eine Moritat aus Brechts "Dreigroschenoper".

Nordsee-Zeitung 23.04.2011




Musik-Show mit der Big Band Bremerhaven

Big Band spielt im Pflegeheim Amarita

Mitte. Die Bremerhavener Big Band spielt am Sonnabend, 7. August, ab 15 Uhr im Pflegeheim Amarita, Deichstraße 21. Der Nachmittag, der vom Senioren-Kultur-Treff organisiert wird, ist eine Veranstaltung des WIN-Programms. Der Eintritt ist frei.

Mitte. Die Big Band Bremerhaven spielt morgen um 15 Uhr im Pflegeheim Amarita in der Deichstraße. Das Orchester unter Leitung von Frank Mehrtens spielt altbekannte Swing-Titel, moderne Arrangements und südamerikanische Rhythmen. Der Eintritt ist frei. Partner der Veranstaltung ist der Senioren-Kultur-Treff. Erwartet werden 250 Besucher.

(Nordsee-Zeitung 28.06. / 06.08.)




 

Big-Band-Sound verbreitet gute Laune

Bremerhaven (ulm). 40 Jahre Big Band Bremerhaven ist ein Grund zum Feiern. Das sah auch das Publikum beim großen Geburtstagskonzert im Theater im Fischereihafen (TiF) so, die Zuschauerränge waren bestens gefüllt. Die Erwartungen wurden sogar noch übertroffen: Knapp drei Stunden satten, knackigen Big Band-Sound bekommt man wirklich nicht alle Tage geboten.


Der erste Set gehörte den Gästen. Die big banden aus dem dänischen Hadsund verbreitete von Anfang an gute Laune und erwies sich als würdiger musikalischer Botschafter. Titel wie „A String od Pearls“ oder Nat King Coles „I love you for sentimental reasons“ sorgten schon bei der Ankündigung für ein Raunen unter den Zuhörern, die nicht mit Applaus geizten. Den hatten sich die 16 Musiker aber auch verdient, denn sie arbeiteten sich unaufgeregt und mit großer Routine durch ihr pralles Programm. Bandleader Joergen Otte punktete mit trockenem Humor, Posaunist Joergen Schou überzeugte auch als Arrangeur: Zugabe!

„Boobap, boobap“, mit dem Glenn Miller-Hit „Tuxedo Junction“ startete die Big Band Bremerhaven unter der Leitung von Frank Mehrtens konzentriert und mit viel Druck in die zweite Konzerthälfte. Das Blech knackte, die Saxofone schnurrten, die Rhythmusgruppe war immer auf der Höhe, dazu kamen jazzbetonte Soli der Trompeter Jan Thiele und Olaf Sens: So soll der Big-Band-Sound klingen.

Überzeugender Mix
Sens glänzte später mit der weich auf dem Flügelhorn vorgetragenen Ballade „Marianne“, Saxofonist Gunnar Jensch trat bei „Georgia on my Mind“ in den Vordergrund. Aber auch andere Mitglieder des 20-köpfigen Ensembles, allen voran der junge Tenorsaxofonist Christian Ohmstedt, erhielten bei einem Mix aus klassischen und modernen Arrangements reichlich Gelegenheit zu kurzen Soli.

Moderatorin Gaby Lührßen führte gekonnt durch ein kurzweiliges Programm, das die Zuhörer jederzeit gut unterhielt. Zu „Oye como va“ wurde bereitwillig nach Tafeln mitgesungen, und überhaupt: Je später es wurde, desto stimmsicherer zeigten sich die Gäste. Sängerin Kathi Tiedke fesselte mit „How high the Moon“ und „Fowl Play“, Sven Rickleffs gab den Roger-Cicero-Hit „Zieh die Schuh aus“ zum Besten.

Bei „Sweet Home Chicago“ gab es kein Halten mehr, zu den fünf Solisten der Big Band Bremerhaven stießen noch drei dänische Kollegen. Einzeln, in kleinen Gruppen und dann gemeinsam wurde gespielt, was das Zeug hielt: Standing Ovations forderten anschließend die Zugaben ein.

„Wir haben das beste Hobby der Welt gewählt, die Musik“, meinte Bandleader Joergen Otte irgendwann beiläufig. Dieses Geburtstagskonzert im Theater im Fischereihafen war eine Bestätigung seiner Einschätzung.


Nordsee-Zeitung 15.09.2009



 

Nordsee-Zeitung 15.09.2009

Nordsee-Zeitung 10.09.2009

Sonntagsjournal 06.09.2009

Otterndorf 30. August 2009

Laufpass - August 2009

29. Mai 2009

Talk am Turm in Langen

9. April 2009

Swing- und Jazznacht im Fischereihafen

09. April 2009

Swing- und Jazznacht im Fischereihafen

Aktuelles